Rezept für einen Hundekuchen
Hundekuchen

Rezept: Geburtstagstorte für Hunde

 Enthält Werbung – Heutzutage braucht auch der Hund einen Geburtstagskuchen. Es gibt ja sogar einige, die den Hundegeburtstag mit Hundekumpels feiern.

Also ist so eine kleine Geburtstagstorte für den Hund doch genau das richtige. Vor allem wenn es mit leckerem Rinderhackfleisch ist.

Was benötigt ihr für den Kuchen?
Zutaten
150g Rinderhack
100g Karotten
40g Kokosmehl
70g Dinkelmehl
250g Buttermilch
20g Kokosöl
2 Eier

Für das Topping:
2-3 EL Frischkäse
1TL Kraftschöpfer von Myokee
ein kleiner Schuss Wasser
oder als Alternative: nur Rotebeetesaft

Zubereitung
Ich habe das ganze mal wieder im Thermomix zubereitet aber wie immer, es geht auch ohne!
1. Karotten raspeln oder im Thermomix 2 Sek. Turbo, gerne auch das Hackfleisch hinzugeben und dann 2×2 Sek. Turbo
2. Karotten mit dem Hack, dem Kokosöl und dem Ei vermengen ->Thermo: Teig kneten 30 Sek.
3. Mehl und Buttermilch hinzufügen und ordentlich vermischen ->Thermo: Teig kneten 30 Sek.
4. Bei 180 Grad für ca. 1 Stunde in den Ofen
5. Gut auskühlen lassen und nach belieben verzieren.

Für das Topping den Frischkäse mit Wasser und dem Kraftschöpfer mischen.
Als Alternative Frischkäse mit Rote Beete Saft mischen und das Wasser weglassen.

Verziert wurde der Kuchen mit selbstgebackenen Backmattenleckerlis. Schaut mal hier dann kommt ihr zu den Rezepten.

Meine Silikonformen hatten die Größe 12cm und 7,5cm.

Übrigens: Wenn ihr den Kraftschöpfer von Myokee bestellen möchtet, könnt ihr als Neukunden 10% sparen wenn ihr den Code frauchenbackt verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.