Thunfischhappen für Hunde
Hundesnacks

Rezept: Thunfischhappen für Hunde

Fischleckerlis sind sehr beliebt bei Hunden. Egal ob Lachs, Thunfisch oder Forelle, hauptsache Fisch.

Fay ist auch ein großer Fischliebhaber und auch wenn ich es überhaupt nicht mag, backe ich für Fay auch die feinsten Fischleckerlis.

Die Thunfischhappen sind bei Fay sehr beliebt und der Teig eignet sich auch für Backmattenleckerlis.

Zutaten
150g Kartoffelmehl
150g Buchweizenmehl
100g Quark
110g Joghurt
2 Eier
1 Dose Thunfisch

Zubereitung
Zuerst die trockenen Zutaten vermischen und dann die anderen Zutaten hinzufügen. Mit einem Rührgerät den Teig ordentlich vermischen und dann entweder auf eine Backmatte oder, wie ich, auf ein Backblech geben.

Solltet ihr euch für meine Variante entscheiden, backt das ganze bei 180 Grad für ca. 25 Minuten.

Bei den Backmattenleckerlis ist die Zeit kürzer.

Abkühlen lassen und mit einem Messer oder Pizzaschneider in beliebiger Größe teilen.

Die Thunfischleckerlis sollten nach 3 – 4 Tagen aufgebraucht sein.

Thunfischteig auf dem Bachblech. Thunfischleckerlis für den Hund selberbacken
Die fertigen Thunfischleckerlis werden mit einem Messer geteilt.

Viel Spaß beim backen und erzählt doch gerne, wie die Leckerlis ankommen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.