Urlaub mit Hund am Ostseefjord Schlei
Ostsee,  Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund am Ostseefjord Schlei

Ein wunderschöner Urlaub mit Hund am Ostseefjord Schlei liegt hinter uns und ich möchte am liebsten wieder zurück.

Die Landschaft ist einfach wunderschön und die Ostsee ein Traum.

Bisher waren wir mit Fay nur an der Nordsee und nun das erste Mal an der Ostsee und ich bin hin und weg,

Wir haben relativ spontan gebucht, da erst seit Kurzem wieder ein Urlaub möglich ist. Die Schleiregion gehört zu den Modellregionen in der jetzigen Zeit und ich bin so so froh, dass wir es gewagt und spontan gebucht haben!

Ostseefjord Schlei mit den Booten

Unsere Unterkunft war in Karschau, direkt an der Schlei.
Wir haben uns beim Apartment Schleiblick eingebucht und die Lage ist traumhaft. Unser Apartment hatte auch einen Blick auf die Schlei.
Die Unterkunft war bis auf einen Haken wunderschön. Der Haken ist die Hellhörigkeit. Entweder wir hatten einfach nur Pech, denn in den Bewertungen war das so gut wie kein Thema, oder wir waren sehr empfindlich?!
Fakt ist, wir haben ständig die Leute aus der Nachbarwohnung reden gehört und die Leute in der Wohnung über uns sind morgens um 6 Uhr schon herumgestampft. Das war sehr nervig…

Falls wir hier nochmal einchecken, möchten wir bitte eine Wohnung im OG und nicht im EG 😀

Hier in der Region gibt es jede Menge zu sehen und es gibt wunderschöne Wanderwege.

An der Ostsee sind viele Hundestrände, die sauber, feinsandig und mit klarem Wasser zu finden sind. Wir hatten keinerlei Probleme mit Fay an den Strand zu kommen.

Ich möchte euch heute von unserem Kurztrip erzählen und euch tolle Tagestrips, die perfekt mit Hund geeignet sind, empfehlen.

Für die Wanderungen haben wir die App Komoot verwendet und ich werde euch hier die jeweiligen Routen verlinken.

Das kleine Fischerdorf Maasholm – Wanderung an der Schlei

Das Fischerdorf liegt wunderschön an der Schlei und ihr könnt hier eine kleine gemütliche Wanderung mit einer Länge von knapp 9km unternehmen.

Geparkt haben wir in Exhöft auf einem kostenlosen Wanderparkplatz und sind erstmal Richtung Maasholm gelaufen. Dort haben wir uns den kleinen Hafen angeschaut und sind dann mit Blick auf die Schlei und dann mit Blick auf die Ostsee am Deich entlanggelaufen. Auf der rechten Seite könnt ihr den Leuchtturm Schleimünde sehen. Den Leuchtturm könnt ihr von hier aus aber nicht zu Fuß besuchen, da ein Naturschutzgebiet den Weg abtrennt.

Beim Beginn des Naturschutzgebietes könnt ihr ans Meer laufen und findet einen traumhaften, feinsandigen Strand vor.

Wir haben hier eine Rast gemacht und dem Meeresrauschen gelauscht.

Ihr könnt entweder weiter am Strand entlanglaufen oder etwas weiter oben auf der Wiese.
Euer Rückweg führt euch durch Wiesen und „Wäldern“.

Hier kommt ihr zum Rundwanderweg, den wir dann in die App Komoot übertragen hatten.

Mühle Charlotte mit Blick nach Dänemark

Unser nächster Ausflug führte uns ins Naturschutzgebiet Geltinger Birk mit der Mühle Charlotte.

Wir sind den „Möwenweg“ gelaufen mit einer Gesatmstrecke von ca. 14km.

Es war ein traumhafter Weg, immer mit Blick auf die Ostsee. Die meiste Zeit ist das Betreten des Strandes verboten (zum Schutz der Natur und der Tiere). Aber dennoch lohnt es sich, denn die Aussicht ist fantastisch. Bei einem kleinen Aussichtspunkt darf man außerhalb der Brutzeit den Strand betreten (ich bin mir nicht mehr sicher aber ich glaube im Zeitraum 01.04. – 30.08. ist es verboten). Aber gar nicht schlimm! An den Strand kommt ihr nämlich noch.

Bei Falshöft könnt ihr an den Strand und wenn ihr Glück habt, könnt ihr sogar Robben sehen.

Der erste Abschnitt nach dem Naturschutzgebiet ist für Hunde verboten, das wussten wir aber nicht, da wir kein Schild sahen. Also waren wir dort und keiner hatte etwas gesagt. Erst als wir weiter gegangen sind, sahen wir das Schild „Hundestrand“, das in die andere Richtung zeigte.

Der Rückweg ging durch die Felder zurück zum Parkplatz.

Am Parkplatz gibt es einen Kiosk an dem ihr Suppe, Würstchen und Getränke kaufen könnt.
Auch eine Toilette findet ihr dort vor.

Hier kommt ihr zur Route.

Die Steilküste von Stohl
Steilküste von Stohl

Hier hatte ich eine kleine Route von knapp 6,3km rausgesucht, die an der Steilküste entlangverlief.

Die Route verlinke ich euch auch aber wir haben uns kurzerhand entschieden denselben Weg zurück zu gehen wie wir gekommen sind, weil die Aussicht auf das Meer einfach so unfassbar schön war.

Geparkt haben wir in Stohl am Parkplatz „Stohl Steilküste Parkplatz“. Es gibt ein Tagesticket und ein 4 Stundenticket, das ihr euch am Parkautomaten ziehen könnt. Folgt einfach den Schildern zum Strand und dann werdet ihr in ca. 800m Entfernung schon zu der Steilküste kommen.

Geht ihr nach links, werdet ihr oberhalb entlanglaufen. Geht ihr nach rechts, seht ihr zum einen den „Antennenwald“ der Bundeswehr und ihr werdet zu einer Treppe zum Strand gelangen.

Hunde sind erlaubt. Lasst euch nicht durch das nach rechtszeigende Schild „Hundestrand“ beirren.

Wir haben zuerst die Zeit am Strand genossen und sind dann über die Treppe wieder nach oben und haben unseren Spaziergang begonnen. Nach einer Weile habt ihr auch wieder die Möglichkeit an den Strand zu kommen.

Es ist ein Naturstrand, teilweise steinig und teilweise feinsandig. Nutzt die Zeit und genießt sie 🙂

Hier kommt ihr zur Route.

Steilküste Schönhagen
Steilküste Schönhagen – Runde von Olpenitzdorf

Diese Wanderung haben wir auch wieder auf Komoot gefunden und haben diese aber etwas verlängert, denn wir sind noch zum Schwansener See gelaufen.

Geparkt haben wir auf dem Besucherparkplatz Olpenitz, den ich euch auch hier noch auf einer Karte verlinke (er liegt an der Ostseestraße Olpenitz).

Die Route hat mit unserem Abstecher zum Schwansener See ca. 18km Länge und es lohnt sich.

Zu Beginn sind wir zeitweise an der Straße entlanggelaufen aber diese wird immer schmaler und immer weniger befahren.

Die Steilküste ist wirklich sehenswert und hat die höchste Stelle mit knapp 18m.

Bei der Wanderroute wird sie als sehr schmal beschrieben aber ich kann euch garantieren, dass es gar nicht so viel ist. Auch wenn jemand entgegenkommt, kommt man gut aneinander vorbei.
Fahrräder sind verboten also hat man seine Ruhe 😉

Ihr könnt euch auch hier entscheiden, ob ihr oberhalb laufen möchtet und den Ausblick von oben genießt oder ob ihr am Strand entlanglaufen möchtet.

In Schönhagen angekommen, findet ihr öffentliche Toiletten, ein Eiscafe und mehrere Imbissbuden.
Der Strand ist in Hundestrand und nicht Hundestrand aufgeteilt. Unterschied: Der Nicht-Hundestrand hat Strandkörbe.

Ich kann euch den Schönhagener Strand definitiv empfehlen, denn er ist sehr sauber, hell und feinsandig. Am Hundestrand herrscht Leinenpflicht. Wie so oft, wird es von den meisten nicht beachtet…
Muss jeder für sich wissen, ich persönlich finde man sollt sich daran halten, sonst ist es vielleicht irgendwann keine Leinenpflicht mehr sondern ein Hundeverbot…

Auf dem Rückweg lauft ihr wieder über die Felder und kommt direkt am Parkplatz raus.

Hier kommt ihr zur Route.

Parkplatz Olpenitz
Schifferkirche zu Arnis
Die kleinste Stadt Deutschland – Arnis

Unsere Unterkunft war nur 4km von der kleinsten Stadt Deutschlands entfernt also mussten wir dieser einen Besuch abstatten.
Arnis hat ca. 300 Einwohner und darf sich tatsächlich „Stadt“ nennen. Sie liegt direkt an der Schlei und besteht quasi aus einer Straße mit ein paar Nebenstraßen.
Es ist ein malerischer Ort mit Kopfsteinpflaster und süßen, sich aneinanderreihenden Häuschen.

Als Besucher parkt ihr direkt am Stadteingang rechts auf dem Parkplatz (ist nicht zu übersehen). Ihr könnt dann entweder einen Weg nach rechts nehmen und kommt an der Schlei raus oder ihr lauft geradeaus und kommt direkt auf die Hauptstraße.
Es gibt auch einen kleinen Hafen und gefühlt hat die Stadt mehr Boote als Einwohner 😀

Wie ihr vielleicht merkt, bin ich nur am schwärmen. Ich wäre sehr gerne länger geblieben und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen!

Erzählt mal, habt ihr dieser schönen Gegend auch schonmal einen Besuch abgestattet?
Was sind eure Tipps für die Ostsee?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.