• Rezept für einen Hundekuchen
    Hundekuchen

    Rezept: Geburtstagstorte für Hunde

     Enthält Werbung – Heutzutage braucht auch der Hund einen Geburtstagskuchen. Es gibt ja sogar einige, die den Hundegeburtstag mit Hundekumpels feiern. Also ist so eine kleine Geburtstagstorte für den Hund doch genau das richtige. Vor allem wenn es mit leckerem Rinderhackfleisch ist. Was benötigt ihr für den Kuchen?Zutaten150g Rinderhack100g Karotten40g Kokosmehl70g Dinkelmehl250g Buttermilch20g Kokosöl2 Eier Für das Topping:2-3 EL Frischkäse1TL Kraftschöpfer von Myokeeein kleiner Schuss Wasseroder als Alternative: nur Rotebeetesaft ZubereitungIch habe das ganze mal wieder im Thermomix zubereitet aber wie immer, es geht auch ohne!1. Karotten raspeln oder im Thermomix 2 Sek. Turbo, gerne auch das Hackfleisch hinzugeben und dann 2×2 Sek. Turbo2. Karotten mit dem Hack, dem Kokosöl…

  • Kuchen für Hunde ohne backen mit Quark, Joghurt und Himbeeren
    Hundekuchen

    Rezept: No bake cake für Hunde

    Der Trend zum Selberbacken für den Vierbeiner wird immer größer. Zum Geburtstag darf es dann auch gerne mal eine selbstgebackene Geburtstagstorte für den Hund sein. Besonders wichtig ist es, dass diese gesund ist. Auch wenn dieser Hundekuchen alles andere als gesund aussieht, er ist es doch! Besonders toll daran, er kommt ganz ohne backen aus. Eine sogenannte „No bake cake“ für unseren Liebling 🙂 Was kommt rein? Für den Boden: 15g Haferflocken 5g Kokosraspeln 20g Kokosöl Für die Füllung: 80g Quark 30g Joghurt 40g Himbeeren 7,5g Agar Agar Mein Törtchen habe ich mithilfe eines Dessertrings* hergestellt. Für den Boden zuerst die Haferflocken mit den Kokosraspeln vermengen. Das Kokosöl schmelzen und…