Rezept: Hundekekse aus dem Dörrautomaten
Hundesnacks

Rezept: Hundekekse aus dem Dörrautomaten

Ich bin unter die Dörrer gegangen und habe vor kurzem ein Rezept für Hundekekse aus dem Dörrautomaten kreiert. Leckere Hundesnacks kommen immer gut an und hier erfolgt eine schonende Zubereitung.

Ich kann euch garantieren, dass eure Hunde dieses Rezept für die Hundekekse lieben werden, Fay ist ein Gourmet und hat die Kekse als gut befunden.

Zu meinem Dörrautomaten findet ihr hier einen ausführlichen Bericht.

Kommen wir jetzt zu dem Rezept.

Zutaten für die Hundekekse

Zutaten

230g Rinderhack
1 Ei
40g Kokosmehl
1TL Kokosöl
1 Birne (ca. 100g)
2 EL Kokosraspeln

Ich habe mir für das Rezept meinen Thermomix zu Hilfe genommen. Falls ihr einen habt, ist hier die Anleitung.
(Falls ihr keinen habt, nehmt einfach einen normalen Mixer, mit dem geht das natürlich auch!)

1. Birne in grobe Stücke schneiden und zusammen mit dem Öl für 10 Sekunden pürieren (Stufe 8, 10 Sekunden).
2. Mit dem Spatel die Masse nach unten schieben und Nr. 1 wiederholen (diesmal aber Stufe 6,5)
3. Das Rinderhack und das Ei hinzugeben und auf Stufe 8 für 10 Sekunden pürieren.
4. Als nächstes das Mehl und die Kokosraspeln hinzugeben und die Funktion „Teig kneten“ auswählen, Wähler auf 20 Sekunden stellen.
5. Entweder kleine Paddys formen oder mit einem Keksausstecher arbeiten. Mit dem Ausstecher wird es wegen dem Hack etwas schwieriger, funktioniert aber trotzdem.

Den Dörrer hatte ich zunächst auf 70°Grad und 7 Stunden eingestellt. Nach den 7 Stunden war es mir aber noch nicht trocken genug. Ich habe die Kekse einmal gewendet und dann für weitere 2 Stunden gedörrt. Beim nächsten Mal würde ich nach 4 Stunden wenden und dann weitere 5 Stunden dörren. Viel Spaß beim Ausprobieren 🙂    

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.